Firmenwagenversicherung:  bis zu -50% sparen ab 3 Fahrzeugen!

Firmenwagenversicherung: Wie viel Risiko können Sie sich leisten?

Kennen Sie wirklich die typischen Schäden in Ihrem Fuhrpark? Ist es wirklich notwendig, alle Schäden zu versichern? Vielleicht gibt es alternative Risikokonzepte, die besser zu Ihrer Flotte passen und mit denen Sie bei der Firmenwagenversicherung Geld sparen können?

Der vollständige Verlust aller Fahrzeuge ist ein unwahrscheinliches Szenario. Aber Sie haben wahrscheinlich schon gesehen, dass die Reparaturkosten einzelner Firmenfahrzeuge Ihr Budget stark belasten. Gerade wenn Sie teure Autos in Ihrem Fuhrpark haben, birgt bereits ein einzelnes Fahrzeug ein hohes Kostenrisiko.

Mit einer Firmenwagenversicherung vermeiden Sie das Risiko hoher Schadenskosten. Gleichzeitig können Sie, wenn Sie die Risiken Ihres Fuhrparks genau kennen und diese aktiv managen, Ihren Fuhrpark auf unterschiedliche Weise anstelle der klassischen Firmenwagenversicherung absichern.

Gibt es ein gutes Risikokonzept?

Wussten Sie, dass die Firmenwagenversicherung im Durchschnitt etwa 12% Ihrer gesamten Betriebskosten ausmacht? Doch Sie können Alternativen zur Firmenwagenversicherung erwägen, um Versicherungsprämien zu sparen. Was wird dafür benötigt?

Mit zunehmender Größe der Flotte verteilen sich die Risiken auf immer mehr Fahrzeuge. Je größer Ihr Fuhrpark und Ihr Budget, desto rentabler ist es für Sie, sich alternativ gegen Schadensrisiken zu versichern. Wenn Sie Schäden selbst aus Ihrem eigenen Budget bezahlen und nicht absichern, behalten Sie die nicht abzugsfähige Versicherungssteuer für Ihrer Firmenwagenversicherung.

Je weniger Risiken Sie mit der klassischen Flottenversicherung abdecken, desto genauer sollten Sie Ihre Risiken steuern.

Sind Sie ein aktiver Risikomanager?

Dazu müssen Sie Ihre Risiken kennen und aktiv managen. Dann könnte Ihr Risikokonzept ein umfassender Fonds mit zusätzlicher Naturkatastrophendeckung sowie eine Haftpflicht mit Selbstbeteiligung oder Stop-Loss-Deckung sein.

Die Verfügbarkeit von Alternativen zur klassischen Firmenwagenversicherung in Ihrem Unternehmen hängt davon ab, wie Sie die Versicherung in Ihrem Unternehmen im Allgemeinen sehen und wie aktiv Sie die Risiken der Fahrzeugflotte managen.

Sie denken über alternative Risikokonzepte für Ihre Flotte nach? Dann kontaktieren Sie Flottex.de für eine genauere Beratung und um herauszufinden, ob das alternative Versicherungsmodell zu Ihnen passt.

Auf diese Weise sparen Sie mit einem Haftungstransfer

Bei vollständigem oder Teilhaftungstransfer erhalten Sie eine Leistung anstelle einer Vollkaskoversicherung. Dadurch werden Sie vom Haftungsrisiko im gleichen Umfang befreit wie bei einer Voll- oder Teilkaskoversicherung. Wie der Name schon sagt, übertragen Sie die Haftung für Schäden auf den Anbieter.

Anstelle einer Firmenwagenversicherungsprämie zahlen Sie eine Haftungstransferrisikoprämie. Wie die Prämien für Versicherungseinheiten werden sie auf der Grundlage der individuellen Schadenhistorie Ihrer Flotte berechnet.

Mit dem Vollhaftungstransfer ist Ihr Unternehmen im gleichen Umfang wie bei einer Vollkaskoversicherung von der Schadenersatzpflicht befreit. Wenn Sie sich für den Teilhaftungstransfer entscheiden, zahlen Sie niedrigere Risikoprämien als bei einem Vollhaftungstransfer, da Sie einen Teil des Risikos selbst tragen.

Dies ist eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihr Geld verwalten können. Bei beiden Optionen können Sie Ihre Franchise frei wählen.

Ihre Vorteile:

  • Anstelle einer nicht abzugsfähigen Versicherungssteuer bei der Firmenwagenversicherung zahlen Sie die Mehrwertsteuer, die für Ihr Unternehmen in der Regel voll abzugsfähig ist. Außerdem sparen Sie Vermittlergebühren
  • Einige Anbieter bieten zusätzlichen Schutz vor Rückgabeschäden, wenn Ihre Fahrzeuge vermietet sind
  • GAP-Deckung ist in der Regel enthalten

Bei weiteren Fragen können Sie sich telefonisch beraten lassen oder einen persönlichen Termin bei Flottex vereinbaren. Ihr Versicherungsmakler steht Ihnen für alle Fragen rund um Ihre Flottenversicherung zur Verfügung.

Beitrag teilen

Jetzt Rückruf anfordern!

    Schon gewusst?